Verdienter Sieg für den FC Amriswil in Widnau

16.04.2019 Von: Ernst Zaugg

Nach einer überlegen geführten ersten Halbzeit mit einem Treffer von Eggmann nach toller Vorarbeit von Fabio Moser und weiteren guten Torschancen rettete sich der FCA ins Ziel.

Der spielfreudige Moser brachte die Hintermannschaft der Platzherren mit seinen Dribblings gehörig in Nöte.  Ein erster guter Abschluss von Moser parierte der starke Schatzmann. In der 13. Min. zog Moser allen davon und drang seitlich in den Strafraum vor, wo er den Ball auf Eggmann legte, der den Ball in die Torecke zum 0:1 versenkte. Darnach eine fast identische Situation. Moser mit einem Solo legte den Ball auf Lämmler, der sofort abzog, wobei der Keeper das Leder in Corner ablenken konnte. Dann wurde Moser vom famosen Lämmler in die Schnittstelle in der Angriffsmitte lanciert. Mit seinem Antritt hängte er alle ab und schoss am heraustürzenden Goali vorbei satt an den Pfosten. Erst kurz vor der Pause kam Widnau zu einem sehenswerten Abschluss durch Hutter, wobei der verdeckt abgegebene Schuss von Mirseloski toll gehalten wurde. Noch vor dem Seitenwechsel hatte der FCA nochmals zwei Chancen. Nach einem Freistoss an der Strafraumgrenze legte Bärlocher auf Lämmer, dessen Schuss knapp übers Tor flog und ein Kopfball von Eggmann nach Flanke Krasniqis wurde abgewehrt.

Es war klar, dass Widnau im zweiten Umgang anders auftreten würde und dies auch taten. Sie drängten nun die Gäste nach hinten, doch die Kopfballstärke der Hintermannschaft und der Kampfgeist aller Spieler brachte dem FCA schlussendlich den verdienten Sieg im Rheintal. Mirseloski musste zwar einige Male eingreifen und beim Kracher von Varano übers Lattenkreuz fehlte wenig zum Ausgleich. Die besten Chancen hatte dennoch der FC Amriswil mit einem Gewaltschuss von Bärlocher und einem satten Torschuss von Moser allein vor Schatzmann, der beide Male bravourös abwehrte.

Drei weitere Auswärtspunkte sind natürlich prächtig für das Selbstvertrauen des FCA.

 

Sportplatz Aegeten Widnau, 250 Zuschauer

 

FC Widnau  – FC Amriswil  0 : 1  (0:1)

 

FC Widnau: Schatzmann, Liechti, Lukic, Fischer,

De Almeida, Lässer, Thönig, Massari, Lamorte,

Varano (67. Abdoski), Hutter (67. Lüchinger).

 

FC Amriswil: Mirseloski, Mandelli, Kreis, Niklaus, Perez,

Krasniqi, Arganese (70. Züllig), Lämmler,  Bärlocher

(82. Macedo), Eggmann (88. Stern), Moser (80. Hasani).

 

Bemerkungen: FCA ohne Germann, Kryeziu und Miljic.

31. Min. Pfostenschuss Moser

Tor: 13. Min. Silvan Eggmann 0:1.