Der FC Amriswil verliert die torreiche Partie gegen den Leader FC Balzers

03.05.2019 Von: Ernst Zaugg

Nach furiosem Start des FC Amriswil mit 3 tollen Treffern in der ersten Viertelstunde holt sich der FC Balzers mit sehenswerten Toren noch den Sieg.

Bereits in der ersten Minute musste sich Kaufmann die gelbe Karte abholen, weil er den Amriswiler Angreifer nur noch mit einem Foul an der Strafraumgrenze stoppen konnte. Den Freistoss hämmerte Germann herrlich zum 1:0 für den Platzclub in die Maschen. Dann marschierte Moser auf der rechten Angriffsseite durch und legte den Ball quer in den Strafraum zu Arganese, der sofort einschoss. Fast anschliessend zog Bärlocher durchs Zentrum und knallte die Kugel an den Pfosten. In der 14. Min. war es Krasniqi, der zum 3:0 gegen den Tabellenführer traf. Die Fans und die Spieler rieben sich die Augen, was ist denn da los. Da machte der Himmel die Schleusen auf und duschte die Zaungäste und die Spieler. Mit einem Flachschuss in die Torecke eröffnete Baumann das Score für den FC Balzers und dann setzte sich Domuzeti mit Punch und Können durch und traf grossartig zum 3:2. Eine weitere Granate des Mittelstürmers boxte Mirseloski in Corner und ein Freistoss von Polverino konnte per Kopf abgewehrt werden. Kurz vor der Pause wurde wiederum Domuzeti lanciert, der mit dem Ball und viel Tempo in den Strafraum lief und dort gelegt wurde. Der Gefoulte selber versenkte den Strafstoss souverän und stellte auf 3:3 zur Halbzeit.

Die Spannung der Anhänger war gross, doch dann klingelte es bereits wieder im Amriswiler Kasten. Baumann verwertete einen Querpass zur Führung der Fürstentümer. Diese machten nun weiter ordentlich Druck und Grünenfelder stürmte immer wieder über rechts nach vorne. Auf Amriswiler Seite war es Moser, der mit einem Schuss ins kurze Eck ein Lebenszeichen setzte und auch Krasniqi mit seinem Rush wollte neuen Schwung bringen, doch die Leichtigkeit war weg. Die Kampfkraft des FC Balzers war nun zu gross und es erstaunte wenig, dass die Gäste zum 3:5 kamen. Baumann traf nach seinem Solo mit einem weiteren präzisen Flachschuss zum Endresultat.

 

 

Sportplatz Tellenfeld Amriswil / 150 Zuschauer

SR A. Palesko / SRA P. Wiget, M. Hyseni

 

FC Amriswil – FC Balzers   3 : 5  (3:3)

 

FC Amriswil: Mirseloski, Mandelli, Kreis, Niklaus,

Krasniqi, Züllig (67. Hasani), Germann, Lämmler (64. Stern),

Bärlocher (85. Oswald), Arganese, Moser.

 

FC Balzers: Klaus, Grünenfelder, Kaufmann, Yildiz (49. Sele),

Mitrovic (17. Tinner), Polverino (68. A. Zarkovic), Hermann,

D. Zarkovic (60. Andrade), Frommelt, Baumann, Domuzeti.

 

Bemerkungen: FC Amriswil ohne Perez, Eggmann, Kryeziu.

Verwarnungen an Lämmler, Niklaus, Germann, Kaufmann, Hermann.

11. Min. Pfostenschuss Bärlocher.

Tore: 2. Min. Germann 1:0,  9. Arganese 2:0, 14. Krasniqi 3:0,

16. Baumann 3:1, 25. Domuzeti 3:2, 45. Domuzeti 3:3 (Pen.),

50. Baumann 3:4, 81. Baumann 3:5.