Weiterer Heimsieg für den FC Amriswil

02.11.2015 Von: Ernst Zaugg

Mit einer makellosen Heimbilanz von fünf Siegen beendet der FC Amriswil die Vorrunde gegen Abtwil-Engelburg. Stojan Miljic trifft gleich doppelt für die Tellenfeldelf von Trainer Schenk.

Auf der linken Angriffseite lief Miljic in Richtung Strafraum und bediente flach und präzise Mittelstürmer Contartese, der den Ball am aufmerksamen Hüter Manser nicht vorbeibrachte. Ein gut hereingegebener Corner der Abtwiler konnte Niklaus per Kopf nach vorne klären. Dann stand unvermittelt Laski allein vor Mirseloski, der aber souverän reagierte und auch Osterwalder hatte eine Chance zur Führung der Gäste, doch Kreis konnte intervenieren. Niklaus löste weit hinten eine schöne Angriffsaktion über Kryeziu aus, der sich im Zentrum mit einer Drehung frei spielte und den agilen Beck lancierte. Gleich drei Gegener luchsten ihm aber den Ball ab. Kurz darauf zeigte der Schiedsrichter auf den Penaltypunkt. Bei einer etwas unübersichtlichen Situation ging ein Ellbogen Richtung Ball. Den Elfmeter schoss Beck zwar in die Ecke, den nicht allzu scharfen Schuss hielt Manser glänzend.
Doppelschlag nach einer halben Stunde
Ein schöner Pass von Vasic nahm Miljic mit der Brust an und verwandelte brillant zur Führung für den FC Amriswil und drei Minuten später versenkte Miljic den Ball per Kopf nach einer Freistossflanke von Vasic zum 2:0 für das Heimteam. Die Gäste reagierten heftig und kamen nach einer Cornerflanke von Prenici zu einer Direktabnahme, welche abgeblockt wurde. Der FC Abtwil drückte und in Bedrängnis konnte Mirseloski nur kurz eingreifen, aber den Abpraller schoss Laski knapp übers Gehäuse.
In der zweiten Halbzeit kam Beck mit einem beherzten Weitschuss, der in Corner abgelenkt wurde und Miljic mit einem Lobball zu weiteren Abschlüssen. Abtwil’s Messmer mit seinem Lattenschuss hatte kein Glück. Als Mangold den Ball schön auf Contartese legte und dieser flach zu Ventrici spielte, traf er nur ins Aussennetz und die Riesenchance war dahin. Den letzten Torabschluss von Koller in die tiefe Ecke war eine Beute für den Amriswiler Schlussmann, womit der FC Amriswil verdient drei weitere Punkte gewann.  

Sportplatz Tellenfeld, Amriswil / 130 Zuschauer
SR Daniel Nufer,  SRA M. Filippone / A. Ajdini

FC Amriswil – FC Abtwil-Engelburg 2 : 0  (2:0)

FC Amriswil: Mirseloski, Wollfart, Kreis, Niklaus,
Kryeziu, Spiegel (80. Mangold), Arifagic, Vasic, Miljic,
Beck (70. Ventrici), Contartese (87. Schnegg).

FC Abtwil-Engelburg: Manser, Drittenbass, Berisha,
Briner, Klarer (46. Gehrig), Laski, Prenici, Messmer,
Koller, Abgottspon, Osterwalder.

Tore: 29. Miljic 1:0, 32. Miljic 2:0.

Bemerkungen: FC Amriswil ohne Züllig, Schoch, Macedo.
26. Manser hält Penalty von Beck, 83. Lattenschuss Messmer.
Gelbe Karten an Beck, Kryeziu; Osterwalder.