Tag 3 im Trainingslager

18.03.2016

Bericht von Mirzo Mirzeloski aus Zypern

Tag 3 des diesjährigen Trainingslagers begann wie in einem griechischen Liebesfilm. Die Sonnenstrahlen drangen durch die Vorhänge in die Zimmer, das Meer rauschte und die Spieler konnten dank dem Trainer Staff einen längeren Schlaf geniessen. Voller Elan und mit ausgeruhten Stimmbändern wurde der Trainingsplatz in eine stimmungsvolle Arena verwandelt. Die üblichen Verdächtigen (*S.N aus M. und M.M. aus R.) stimmten die Sprachgesänge an und kannten keine Grenzen, weshalb nun strafhalber der Bericht vom diesen Herren geschrieben wurde. Das morgendliche Training war von taktischen Anweisungen sowie von diversen Angriffsauslösungen geprägt. Die gut aufgelegten Torhüter brachten die Spieler reihenweise zur Verzweiflung. Die Zeit bis zum Nachmittagstraining wurde bei frühsommerlichen Temperaturen am Strand verbracht. Die ganz mutigen wagten sich in's kühle Meer, wiederum andere nutzten die wunderschöne Kulisse für neue Fotos auf den Instaprofilen. (Mängi neuer User bei Insta, Anm. der Redaktion) Mit "rot"gebräunten Köpfen begab sich die Equipe in das 2. Training des Tages. Die Beine waren schwer, die Konzentration liess zunehmend nach, weshalb wir euch die Trainingsdetails ersparen möchte. Wieder zurück im Hotel wurde die Hotellobby in eine Partymeile verwandelt. Die Zapfhähne hatten Hochbetrieb, die Stimmbänder wurden wiederum an ihre Leistungsgrenzen gebracht und natürlich durften wir die obligate Bekannschaft mit dem Hoteldirektor machen. ;-) Details zum Ablauf des nächtlichen Spaziergangs durch Ayia Napa dürfen aufgrund des strengen Datenschutzgesetzes in Zypern nicht überliefert werden.

*Namen der Redaktion bekannt