Tag 5 im Trainingslager

20.03.2016

Bericht vom 19.03.15 von Alessio Schnegg und Andrin Bietmann

Der heutige Tag begann wesentlich gnädiger als der Vorhergehende, denn das morgendliche Krafttraining stand für einmal nicht auf dem Plan. Dies erfreute vor allem alle Nachtschwärmer, doch nicht nur die, sondern auch alle anderen erfreuten sich über die Schlafverlängerung, denn Schlaf war in den letzten Tagen sehr knapp vorhanden. Nach dem Frühstück fuhren wir mit dem Car zum Training. Da nachmittags noch ein Spiel anstand, wurde intensiv an Standardsituationen gefeilt. Mit dem letzten Schliff im Gepäck ging es dann ins Hotel zurück für das gemeinsame Mittagessen. Die Freizeit wurde wie immer unterschiedlich gestaltet. Einige gingen an den Strand, einige Jassten und wieder andere nutzten, die in der Schweiz seltenen, hier aber wesentlich häufigeren, Sonnenstunden um sich ein bisschen zu bräunen. Um 14:45 war es dann vorbei mit Freizeit und wir fuhren gemeinsam zum Trainingsplatz, wo der Match stattfand. Unser Gegner, ein lokales Team, war schon vor Ort und wärmte sich bereits auf. Das Spiel begann harzig, mit der Zeit  wurde es jedoch besser. Das Heimteam schenkte uns nichts, jedoch gelang es uns trotzdem einige Tore zu schiessen. Das Spiel endete schlussendlich 11:1 für uns. Nach der getanen Arbeit ging es zum Vergnügen über. Das italienische Abendessen, das wir im Hotel assen, war super und somit stand einem schönen Abend nichts mehr im Wege.