Heimsieg des FC Amriswil gegen den Aufsteiger SC Bronschhofen

22.08.2016 Von: Ernst Zaugg

Mit einem schlussendlich komfortablem 4:1 gelingt der Tellenfeldelf gegen ein keckes Bronschhofen ein guter Start in die Herbstrunde der neuen Meisterschaft.

Die Partie begann mit einem satten Flachschuss von Kubiak in die linke Torecke, wo sich Mirseloski mächtig strecken musste. Ein Cornerball, der im Gästestrafraum abprallte, überraschte Kreis, so konnte er nur unkontrolliert abschliessen. Diese Aktion lancierte aber die Amriswiler Offensive und es war Fabio Moser, der sich mit einem kleinen Dribbling etwas Platz verschaffte und mit seinem Abschluss zum 1:0 traf. Salijis guter Freistoss wurde per Kopf abgelenkt, doch der Ball senkte sich aufs Tornetz. Ein zügiger Spielaufbau aus dem Mittelfeld kam bis zu Moser, der glänzend für Contartese auflegte, aber Hagmann parierte reflexschnell. Der rasante Vorstoss von Affentranger über die linke Seite und einem Doppelpass wurde erst im Strafraum unterbunden. Eine grosse Ausgleichschance eröffnete sich Kaiser, der geschickt einen Verteidiger und den Torhüter umspielte, ehe Schnegg noch in extremis ablenken konnte. Ein Flachschuss von Kubiak schrammte am Pfosten vorbei und eine gefährliche Steilvorlage konnte Mirseloski an der Strafraumgrenze gerade noch mit dem Fuss wegschlagen.

Nach dem Tee gelang Contartese aus kurzer Distanz das zweite Tor. Ein Freistoss von Saliji legte Germann mit dem Kopf zur Seite und der Mittelstürmer konnte satt einschiessen. Nach prima Vorarbeit des gerade eingewechselten Michel hatt Kubiak Pech, dass sein guter Abschluss leicht abgelenkt wurde und äusserst knapp am Pfosten vorbeirauschte. In der 68. Minute fiel die Entscheidung, als Kreis vorne den Ball eroberte und nach einem Prellball reagierte Moser am schnellsten und traf zum 3:0. Nach einer weiteren Gästchance ohne Erfolg konnte Kubiak nach einem Foul im Strafraum mittels Penalty den verdienten Ehrentreffer erzielen. In der Nachspielzeit wurde der Aufsteiger noch ausgekontert. Neuzugang Brülisauer startete aus der eigenen Platzhälfte auf einen klugen Steilpass und spielte den Ball auf Höhe des Straufraums überlegt zum mitgelaufenen Saliji, der ein weiteres Stürmertor erzielen konnte.

Mit den interessanten Neuzugängen muss es für Trainer Christoph Schenk eine Freude und Herausforderung sein, jeweils die richtige Startaufstelung zu finden und die Spieler bei Laune zu halten.

 

Telegramm: Meisterschaft 2. Liga Regional

Sportplatz Tellenfeld Amriswil /  130 Zuschauer

SR Arion Aliji / SRA E. Gorani, N. Saliu

 

 

FC Amriswil – SC Bronschhofen   4 : 1  (1:0)

 

FC Amriswil: Mirseloski, Kreis, Mandelli, Niklaus,

Schnegg, Juchli, Germann (75. Vasic), Affentranger

(68. Macedo), Saliji, Moser, Contartese (81. Brülisauer).

 

SC Bronschhofen: Hagmann, Sarantaenas (72. Guntersweiler),

Ott, Schwager, Kliebens, Flammer, Maier, Bortoluzzi (55. Michel),

Kaiser, Hanselmann, Kubiak.

 

Tore: 17. Moser 1:0,  50. Contartese 2:0,  68. Moser 3:0,

84. Kubiak 3:1 (Pen.),  92. Saliji 4:1.