Ausgleich in letzter Minute durch den FC Steinach

31.10.2016

In einer unterhaltsamen und ausgeglichenen Partie trennten sich der FC Amriswil zu Hause gegen den FC Steinach 1:1.

Das Spiel der beiden Tabellennachbarn begann animiert, bereits in der 2. Minute traf der FC Steinach die Latte. Amriswil hatte nur 2 Minuten später nach einem Konter ein gute Chance, die aber Moser vertändelte. Es gab einen offenen Schlagabtausch. Beide Mannschaften spielten nach vorne. Das Tempo war hoch. Für die Zuschauer war es interessant. Es gab viele Strafraumaktionen und Chancen auf beiden Seiten. Die beste vergab für den Gastgeber Moser nach einem Penalty (14.), nachdem er gefoult wurde. Glück hatten die Tellenfelder als Steinach das zweite Mal die Latte traf (25.). Es war voraussehbar, dass beide Mannschaften das Anfangstempo nicht halten können. Es liess die letzte Viertelstunde dann auch merklich nach. Es gab dann nur noch selten, Torchancen zu geniessen. Amriswil besass in dieser Phase leichte Feldvorteile. Steinach stand aber sehr gut. Kurz vor der Pause kam Moser aber doch noch zu einem gefährlichen Kopfball.

 

Amriswil bekam in der 59. Minute einen weiteren Penalty, als Affentranger von Goalie Alder gefoult wurde. Kryeziu machte es besser als Moser und traf zum 1:0. Die starken Gäste reagierten prompt und machten Druck. Mirseloski rettete mit einer Parade nach einem Kopfball (68.). Amriswil hielt aber gut dagegen und liess nicht viel zu. Ausser in der 78. Minute hatte Weibel den Ausgleich auf dem Fuss, er verzog aber knapp. Amriswil hätte noch zwei gute Chancen gehabt zum zweiten Goal, nach einem schönen Steilpass vergab Germann die Grössere in der 87. Minute alleine vor Alder. Steinach gab nicht auf und kämpfte weiter vorbildlich und tatsächlich konnte sich Angehrn rechts entscheidend durchsetzen, und sein flacher Schuss traf in der 93. Minute zum bitteren Unentschieden für die Tellenfelder aber über das ganze Spiel gesehen gerechten 1:1.

Die Bilanz des FC Amriswils ein Spiel vor der Winterpause ist durchzogen. Mit enttäuschenden 4 Punkten aus den letzten 5 Spielen konnte die Mannschaft ihr gutes Potential klar nicht abrufen. Der Zug nach vorne mit 13 Punkten Rückstand auf Leader Bazenheid dürfte bereits abgefahren sein.

 

 

Tore: 59.Kryeziu 1:0, 93. Angehrn 1:1

 

FC Amriswil: Mirseloski, Niklaus, Züllig, Kreis, Mangold, Kryeziu, Germann, Moser (70. Sprenger), Beck (82. Juchli), Affentranger, Contartese (76. Saliji)

 

FC Steinach: Alder, Scheidegger, Klingenstein, Gätzi, P. Scherrer, Angehrn, R. Scherrer, Weibel, Gebhardt (76. Popp), Bellini, Pirabakaran