Keine Tore im Tägermoos

25.04.2017

Das Heimteam aus Tägerwilen war in der ersten Halbzeit spielerisch die bessere Einheit. Der FC Amriswil steigerte sich zwar, blieb aber ohne Torerfolg

Die Angriffsauslösung der Tägerwiler war gut strukturiert und die Angriffe gelangten immer wieder bis zum gegnerischen Strafraum, wo die Torabschlüsse von Padula, Patelli und Velev abgeblockt wurden oder knapp das Ziel verpassten. Ein Vorstoss von Kühne konnte Mandelli erst kurz vor der Torlinie klären. Weil der FC Amriswil in der Spitze niemand hatte, versuchte man es aus dem Mittelfeld heraus mit Weitschüssen. Beim schönen Freistoss-Aufsetzer von Krasniqi auf den hinteren Pfosten misslang ein Ablenker und Germann’s satter Schuss wehrte Keuker zur Seite ab.

Kurz nach Wiederbeginn und einem tollen Spielzug traf Germann mit seinem Kracher aus 20m an den Innenpfosten. Da hätte es nichts zu halten gegeben. Die Platzherren kombinierten weiterhin gefällig via Wagner zu Mulaj, ehe Patelli zum Abschluss kam und Velev versuchte es für einmal mit einem Alleingang. Beim nächsten Versuch von Velev brauchte es dann die ganze Aufmerksamkeit von Mirseloski, um den Ball zu entschärfen. Schoch, von Beck lanciert, kam bei seinem Heber nicht richtig hinter den Ball, so dass sich dieser neben dem Lattenkreuz senkte und Zülligs Flachschuss wurde im Fünferraum entschärft. Der FCA legte nun in der Offensive zu. Niklaus spielte schön in den freien Raum, wo Moser übernahm und den Ball zu Germann legte, der sofort abschloss, doch der Keeper wehrte ab. Auch Contartese kam in Bedrängnis noch zu einer Torchance, der Ball flog aber übers Toreck.

Die Punkteteilung geht in Ordnung. Mit ihrem intelligenten Spielaufbau müsste sich der FC Tägerwilen in den kommenden Spielen aus dem Tabellenkeller befreien können.  

 

Sportplatz Tägermoos, Tägerwilen

Schiedsrichter A. Zeciri, SRA L. Lukic / D. Garcia

 

FC Tägerwilen - FC Amriswil  0 : 0 

 

FC Tägerwilen: Keuker, Weber, Votta, Tudzharov, Kühne,

Wagner, Mulaj (88. Gjidoda), Patelli, Velev (85. Roth),

Strauss, Padula (65. De Santos).

 

FC Amriswil: Mirseloski, Mandelli, Kreis, Niklaus, Miljic, Züllig,  

Macedo (46. Beck), Germann, Schoch (73. Moser), Krasniqi,

Arganese (78. Contartese).

 

Bemerkungen: FC Amriswil ohne Saliji und Sprenger,

52. Min. Pfostenschuss Germann.