Sehr guter Punktgewinn für den FC Amriswil in Rüti

11.06.2019 Von: Ernst Zaugg

Mit grossem Einsatz holten sich die Oberthurgauer einen Auswärtspunkt beim kampfstarken Tabellendritten FC Rüti ZH. Damit sicherte sich der FCA den Ligaerhalt bravourös.

Es waren erst einige Minuten gespielt und der FC Amriswil führte mit zwei Toren. Germann mit einem Weitschuss traf mit etwas Glück zur Führung und der aus dem Mittelfeld steil angespielte Moser nahm den Ball mit viel Gefühl an und schoss wuchtig am Torhüter vorbei zum 0:2.

Ab Mitte der ersten Halbzeit fand der FC Rüti besser ins Spiel. Um jeden Ball wurde richtig gefightet und die Partie ruppiger. In der 38. Min. kam der überaus aktive Museshabanaj plötzlich freistehend zu einer Grosschance und nutzte diese blitzartig. Mit diesem 1:2 wurden die Seiten gewechselt.

Darnach war der FCA mehrheitlich mit Abwehrarbeit beschäftigt und offensiv traute man sich wenig zu. Als man vorne den Ball über 10 Stationen ohne Torgefahr laufen liess, kam es wie es meistens kommt. Irgendwann fährt der Gegner dazwischen und spielt einen langen Ball nach vorne. Dort stand der gefährliche T. Syla und zirkelte den Ball über den stets wachsamen, aber hier chancenlosen, Stadler. Mit Hilfe des Innenpfostens fand der Ball den Weg ins Netz und der herrliche Treffer bedeutete die Punkteteilung.

Die fünf 19-20-jährigen Spieler des FC Amriswil, welche am Schluss auf dem Platz standen, zeigten mit Können und gutem Einsatz ihre Wichtigkeit für die ganze Mannschaft.

 

 

Sportplatz Schützenwiese Rüti / 150 Zuschauer

SR A. Ciullo, SRA J.P. Fekete, G. Cacioppo

 

FC Rüti – FC Amriswil  2 : 2  (1:2)

 

FC Rüti: Calendo, Maloku, Compagni (73. Belotti),

Küng, Simeonovic, Grimm ( 90. Sylejmani), Milano,

Osmani (86. Hämmerli), Rastoder, T. Syla, Museshabanaj.

 

FC Amriswil: Stadler, Mandelli (84. Stern), Kreis, Niklaus,  

Perez, Züllig (66. Hasani), Lämmler, Arganese (89. Oswald),

Germann, Krasniqi, Moser.

 

Bemerkungen: FC Amriswil ohne Mirseloski, Eggmann,

Bärlocher und Kryeziu.

 

Tore: 3. Min. Germann 0:1, 13. Moser 0:2, 38. Museshabanaj 1:2,

77. T. Syla 2:2.