Auftaktsieg für den FC Amriswil in Kreuzlingen

13.08.2019 Von: Ernst Zaugg

Amriswil kann den Schwung von der tollen Rückrunde zum Start der neuen Meisterschaft mitnehmen. Wunderbare 3 Punkte für den FCA.

Goali Mujkanovic konnte die nah aus Tor gezogene Cornerflanke von Neuzugang Giger gerade noch wegklatschen, doch die sofortige Hereingabe von der andern Seite durch Lämmler versenkte Silvan Eggmann grossartig in der 3. Min. per Kopf in die Torecke zum 0:1. Mit einem starken Sololauf stürmte Moser in den gegnerischen Strafraum, wurde kurz am Trikot festgehalten und verlor das Gleichgewicht, doch der Pfiff blieb aus. Jetzt reagierte Kreuzlingen mit seinen schnellen Angreifern vehement. Perez gelang es, eine rasante Aktion noch zu unterbinden. Ein satter Schuss von Kohli flog nur knapp über die Torkante und Stadler mit tadelloser Intervention musste beherzt vor dem anstürmenden Arifagic klären.

Nach der Pause war es Affentranger, der aus der Drehung gefährlich abzog. Auch Karaki kam zu einem guten Abschluss nach schöner Kombination. Der Besuch des allseits geschätzten Nationalrats, Christian Lohr, stachelte wohl die Oberturgauer noch mehr an, ihr Können zu zeigen. Fabio Moser verpasste mit seinem Schuss neben das Tor eine Resultaterhöhung. Einen brillanten Kopfball von Perez holte der Keeper der Hafenstädter reflexschnell aus der Torecke. Nur eine Minute später war mit Kreis ein anderer Verteidiger im gegnerischen Strafraum erfolgreich. Fabian Kreis traf herrlich in der 77. Min. per Kopf zum 0:2 nach mustergültiger Flanke von Krasniqi bei einem Eckstoss. Und wie gehabt, fünf Minuten später, tolle Cornerflanke von rechts durch Krasniqi und ein weiterer Defensivspieler des FC Amriswil stellte auf 0:3. Diesmal war Raul Perez der gefeierte Torschütze. Kurz vor Schluss gelang Mido Arifagic mit feiner Technik und Klasseschuss der verdiente Ehrentreffer für die Platzherren.

Trainer Christoph Schenk, der über viele Jahre erfolgreich seine Knochen für den FCK hingehalten hat und sein Herz sicherlich noch teilweise für Kreuzlingen schlägt, darf sich über den Sieg mit seiner Crew mächtig freuen.

 

 

Hafenareal Kreuzlingen / 300 Zuschauer

SR P. Vlajnic, SRA B. Nourredine, K. Berli

 

FC Kreuzlingen – FC Amriswil  1 : 3  (0:1)

 

FC Kreuzlingen: Mujkanovic, Ferrone, Seeger (73. Lucarelli)

Juchli (62. Celikyurt), Schröder (46. Bartucca), Affentranger,

Stark, Kohli, Karaki, Bode, Arifagic.

 

FC Amriswil: Stadler, Perez, Kreis, Niklaus, Züllig,

Arganese (66. Kryeziu), Lämmler, Germann, Moser (86. Stern),

Eggmann (75. Al Naemi), Giger (70. Krasniqi).

 

Bemerkungen: FC Amriswil mit Bärlocher, Oswald (Ersatz),

ohne Mandelli (verletzt), Beck (rekonv.), Mirseloski, Lala (Ferien),

Miljic (Beruf).

Tore: 3. Min. Eggmann 0:1, 77. Kreis 0:2, 84. Perez 0:3,

86. Arifagic 1:3.